Geschichte vor Ort – unverzichtbar für alle, die sich mit dem Gemeinwesen, in dem sie leben, identifizieren. Und das sind Junge ebenso wie Alte. Aber Geschichte vor Ort sind nicht nur die Aufzeichnungen in den Archiven, die gerade den Jungen oft verstaubt und wenig attraktiv erscheinen. Geschichte vor Ort das sind auch die Alten, die die Vergangenheit noch erlebt haben.
Wenn Junge also wissen wollen, wie die Vergangenheit gewesen ist, so können sie auch die Alten befragen. Zwar ist deren Sicht eine subjektive, aber gerade sie vermittelt einen spannenden Ausgangspunkt zur Geschichte, von dem aus man “in die Tiefe” gehen kann,  gerade auch in Eisenach.

Dr. Reinhold Brunner
Stadtarchivar und Vorsitzender des Eisenacher Geschichtsvereins

print